HOME | JOYA SCHUHE
Joya-Schuhe gehören zu den Aktivschuhen. Sie sind durch die vorn etwas angewinkelten Schuhvorderteile mit leichter Aufwärtstendenz zu erkennen. Diese Schuhe zeichnen sich durch die vollkommene Weichheit aus. Man hat das Gefühl, man gehe mit ihnen, wie auf Wolken. Interessieren Sie sich für Joya? Berlin verfügt mit Vital ja über einen kompetenten Fachberater und -händler.

Bei vielen Menschen bestehen Fußfehlstellungen wie Knick-, Spreiz-, Senk- oder Plattfüße durch bisheriges falsches Schuhwerk.

Häufig resultieren Rückenschmerzen aus
  • zu wenig Bewegung
  • lange sitzende Tätigkeiten und
  • fehlender Rückenmuskulatur
Vielleicht liegen auch Probleme mit der Achillessehne oder ein Fersensporn vor, was die Bereitschaft zur aktiven Bewegung stark reduziert.

Beim Tragen von sehr weichen Joya-Schuhen hat man ein fantastisches Gehgefühl. Der Fuß wird durch die Konstruktion des Schuhs etwas instabil halten, wie das beim Barfußlaufen auf unebenem Boden auch der Fall ist. Dadurch wird die aktive Mitarbeit der Fußmuskulatur gefördert. Der Fuß macht weiche, größere Bewegungen und die Muskeln des Fußes werden weiträumiger eingebunden.

Fehlstellungen der Füße durch falsche Belastungen und unkorrektes Schuhwerk werden sanft korrigiert, weil die Körperwahrnehmung generell, aber besonders in den Füßen verbessert wird. Die Sensomotorik der Füße erlebt eine Wiederbelebung, die Selbstwahrnehmung des ganzen Körpers verstärkt sich. Durch die unglaublich weiche Sohle der Joya-Schuhe können sogar Menschen mit Fersensporn oder chronisch schmerzenden Achillessehnen wieder mehr Bewegung in ihr Leben einbauen.

Durch die Vermeidung von Stößen sind die Gelenke entlastet.

Die gesamte Rumpfmuskulatur, insbesondere die des Rückens, wird aktiviert. Rückenbeschwerden, die aus fehlender Beanspruchung der Rückenmuskeln entstanden sind, können so behoben werden. Der ganze Körper richtet sich auf, die Körperhaltung verbessert sich.

Eine Ausnahme sind akut vorliegende Bandscheibenvorfälle oder Bandscheiben-Operationen. In solchen Fällen sollte das Tragen von Joya-Schuhen erst nach dem OK vom Arzt erfolgen. Danach helfen Joya-Schuhe, die stützenden Muskeln entlang der Wirbelsäule aufzubauen.

Die Joya-Schuhe sind ein ergonomisches Produkt, welches über das AGR-Gütesiegel, der Aktion Gesunder Rücken e. V. verfügt. Die Gütesiegel der AGR kennzeichnen besonders rückengerechte Produkte, die auf ihre rückenschonende Verwendung äußerst umfangreich von Experten getestet wurden.

Zur korrekten Benutzung der Joya-Schuhe benötigt man keine spezielle Gehtechnik. Eine Gangschulung im Vorfeld ist nicht notwendig. Joya-Schuhe kann jeder tragen, eine Altersbegrenzung ist maximal durch die angebotenen Schuhgrößen vorgegeben. Zum Joya-Schuh gehört ein OrthoLite®-Fußbett. Bei dem fällt die Verformung sehr gering aus, es ist atmungsaktiv, antibakteriell und maschinenwaschbar und verfügt über ein sehr leichtes Eigengewicht. Joya-Schuhe sind in drei variablen Kategorien erhältlich, in denen jeder nach seinem Idealmodell wählen kann.

In der Abteilung "Soft-Roll" finden Sie Schuhe, die auf die Balance zwischen gesundem Abrollen der Füße und weichem Tragegefühl abzielen.

Die Joya-Schuhe aus der Kategorie "Soft-Style" sind besonders weich und modisch anzusehen.

Das butterweiche Joya-Schuhwerk der Kategorie "Soft-Pro" ist mit Zusatzfunktionen, wie
  • erweitertem Nässeschutz
  • antistatischen Eigenschaften oder
  • besonderer Rutschfestigkeit
kombiniert ist.

Wir von Vital ja bieten als Fachhändler in Berlin Joya-Schuhe an. Wir empfehlen für unsere Joya-Produkte eine Gesamttragzeit von ungefähr zwei Jahren, wenn Sie diese fast durchgehend nutzen. Beim Start mit Joya-Schuhen kann es eine leichte Erstverschlechterung geben, wenn Ihre Fußmuskulatur und auch die Muskeln des Körperrumpfes die Arbeit wieder voll aufnehmen und dann langsam stärker werden.

Beginnen Sie in so einem Fall einfach mit wenigen Minuten Tragezeit und erhöhen Sie diese dann Stück für Stück.

Berlin MBT Schuh & Sensomotorische Einlagen & Joya von Berlin-Vitalja.de Impressum